Ausgabe der Ergebnisse

Ausgegeben werden zu jeder Abbildung der Verkettung die Koordinaten der Eckpunkte und die Bildfigur.

Mit der Taste   in der Werkzeugleiste erstellen Sie einen Report mit den Ergebnissen und dem Schaubild.

Auf der Grafikseite kann mit der Taste das Schaubild in die Zwischenablage kopiert und von dort in ein Grafikprogramm geladen werden.

Beispiel 1:

Urbild
A(1|1), B(5|1), C(5|5), D(3|7), E(1|5)

Parallelverschiebung: dx=2, dy=1  ☑
A1(3|2), B1(7|2), C1(7|6), D1(5|8), E1(3|6)       

Drehung: Z(2|-1), α=-60°  ☑
A2(5,0981|-0,36603), B2(7,0981|-3,8301), 
C2(10,562|-1,8301), D2(11,294|0,90192), 
E2(8,5622|1,634)

Beispiel 2:

Es sind auch mehrere Abbildungen vom gleichen Typ möglich. Man kann also auch Mehrfachspiegelungen an verschiedenen Geraden auf das n-Eck anwenden.

Urbild
A(1|1), B(5|1), C(4|5), 

Geradenspiegelung: a=(PQ), P(0/0), Q(1/1)    
A1(1|1), B1(1|5), C1(5|4), 

Geradenspiegelung: a=(PQ), P(0/0), Q(0/1)
A2(-1|1), B2(-1|5), C2(-5|4), 

Geradenspiegelung: a=(PQ), P(0/0), Q(-1/1)
A3(-1|1), B3(-5|1), C3(-4|5), 

Geradenspiegelung: a=(PQ), P(0/0), Q(0/1)
A4(-1|-1), B4(-5|-1), C4(-4|-5),
...

Beispiel 3:

Urbild
A(1|1), B(5|1), C(4|5), 

Drehung: Z(0/0), α=30°
A1(0,366|1,37), B1(3,83|3,37), C1(0,964|6,33),

Drehung: Z(0/0), α=30°
A2(-0,366|1,37), B2(1,63|4,83), C2(-2,33|5,96),

Drehung: Z(0/0), α=30°
A3(-1|1), B3(-1|5), C3(-5|4), 
...

Siehe auch:

Einstellen der Grafik