Rechnen mit großen Zahlen

1 267 650 600 228 229 401 496 703 205 376   div  1 125 899 906 842 624  
 =  1 125 899 906 842 624  Rest  0
 =  1,13 · 10^15 Rest 0

nCr(100,50)  =  100 891 344 545 564 193 334 812 497 256 = 1,01 · 10^29                                         

Eingabe

Die Eingaben für  a  und  b  sind ganze Zahlen mit maximal 10 000 Ziffern (Big Integer). Mit der Checkbox   kann eingestellt werden, ob die Ziffern in Dreierblöcken gruppiert werden sollen. Tausendertrennzeichen ist ein schmales Leerzeichen.
Die Eingaben für  n  und  k  sind nicht negative ganze Zahlen kleiner als 109.

Mit der Checkbox  kann eingestellt werden, ob bei sehr großen Zahlen zusätzlich eine Näherung in wissenschaftlicher Notation ausgegeben werden soll.

Grundrechenarten

Es können die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division mit Rest von zwei ganzen Zahlen  a  und  b  mit maximal 10 000 Ziffern (Big Integer) ausgeführt werden. Hat das Ergebnis mehr als 10 000 Ziffern, wird die Fehlermeldung *** OVERFLOW *** ausgegeben.

Kombinatorik

Die Bezeichnungen für die Aufgaben aus der Kombinatorik entsprechen denen auf wissenschaftlichen Taschenrechnern.
Die Eingaben dürfen maximal 9 Ziffern haben, die Ergebnisse maximal 10 000 Ziffern.

  Kombinationen (ungeordnet) ohne Wiederholungen:     nCr(n,k) =  

Variationen (geordnet) ohne Wiederholungen:     nPr(n,k) =

Kombinationen mit Wiederholungen. Statt  nk  wurde  an  gewählt, da als Basis Big Integer erlaubt sind.

Permutationen, d.h. Variationen mit n=k.

Für  n  und  k  können auch ein Startwert, ein Endwert und eine Schrittweite eingegeben werden, um eine Tabelle mit mehreren Werten zu erstellen.

Kopieren

  Kopiert das Ergebnis der letzten Aufgabe nach a.

  Kopiert das Ergebnis der letzten Aufgabe nach b.

  Kopiert den Rest der letzten Division nach b.

  Vertauscht die Eingaben von a und b.

Löschen

  (Clear Entrance) Löscht die Eingaben.

  (Delete Last) Löscht die letzte Aufgabe.

  (Clear Results) Löscht alle Aufgaben.

Kettenrechnungen

Mit der -Taste kann die darunter ausgewählte Rechenoperation wiederholt ausgeführt werden.
Die Ergebnisse werden jeweils nach  a  kopiert.
Damit lassen sich Kettenrechnungen der Form  a · b · ... · b  ausführen.

Siehe auch:

Rechnen mit grossen Zahlen - Beispiele