Analysis

Reihenentwicklung

Gezeichnet wird eine als Reihe  f (x,k)  gegebene Funktion, wobei die Reihenentwicklungen für verschiedene Parameterbereiche verglichen und zur besseren Unterscheidung in y-Richtung versetzt werden können.

Für k und natürlichzahlige Terme von k steht die Fakultät als Funktion fak(k) zur Verfügung, die bei vielen Reihenentwicklungen gebraucht wird.

Beispiel:

ist eine Reihenentwicklung der Sinusfunktion.
 

Siehe auch:

Erlaubte Funktionsterme
Einstellen der Grafik
Wikipedia: Taylorreihe
www.matheass.de